Profil

 

 

Von der Buchführung zu den Büchern

Kunst und Kommerz beißen sich, sie schließen einander aus. Stimmt das, oder ergänzen sie sich nicht vielmehr? Kommen sie vielleicht gar nicht ohne einander aus?

Ich habe Handels- und Wirtschaftsschulen besucht und einen kaufmännischen Beruf erlernt, aber auch kunst- und kulturwissenschaftliche Fächer studiert. Meine Studien habe ich mit einer Arbeit über die Musiksammlung eines Augsburger Kaufmanns abgeschlossen, der künstlerisch und kulturell interessiert war und sich liebend gerne mit Sprachen beschäftigte. Die Neigung zur Musik und ein Verständnis für die Dinge des Handels und der Fertigung verbinden mich mit diesem Mann genauso wie das Interesse an Sprachen und Büchern.

Im Anschluss an meine Promotion war ich in Verlagen tätig, habe Festivalprogramme redaktionell betreut und als Lektor gearbeitet, bis ich mich 2006 selbstständig gemacht habe. Der Umgang mit Texten fremdsprachiger Autoren, die ins Deutsche übertragen wurden, hat mich bei allen diesen Tätigkeiten begleitet, und das Übersetzungslektorat ist für mich immer eine angenehme und interessante Tätigkeit gewesen. Seit ich als selbstständiger Textdienstleister arbeite, habe ich außerdem mit dem Bereich Werbelektorat ein weiteres Standbein ausgebaut, besonders im Sektor Industrie- und Technikwerbung.

Meine wissenschaftliche Ausbildung kommt zum Tragen, wenn es um die inhaltliche Überprüfung von Texten geht, um die Recherche und um den Sachtext als Auftragsarbeit. Bei der Koordinierung von Buchprojekten ist es neben meiner Berufserfahrung oft meine Zusatzausbildung als Veranstaltungsmanager, die wichtiges Rüstzeug für den Projekterfolg liefert.

Last but not least: Ich bin aufgeschlossen für ein breites Spektrum an Themen und begeistere mich für Ihr Projekt!

Lektorat & Korrektorat